Das Taktraumfestival 2016 rückt immer näher. In knapp einem Monat, am 29. und 30. Juli, heißt es wieder Freunde connecten, rauf aufs Fahrrad und ab ins Reduit Tilly auf das Musikspektakel der Stadt.

Das einzigartige Lineup ist natürlich das Highlight des Festivals. Auch dieses Jahr hat das Orga-Team es geschafft, eine große Palette an unterschiedlichsten Musikgattungen zu kuratieren ( 😉 )  und  auf eine bzw zwei Bühne(n) zu bringen. Vergleicht doch mal die musikalische Aufstellung ähnlicher Festivals in Bayern mit dem was das Taktraum zu bieten hat. #ÜberGeschmacklässtsichnichtstreiten 
Dope, das sind die Spirits und Vibes, die wir uns häufiger für unsere Stadt wünschen. 

 


Doch nun zum Punkt, wir haben 115346123 Menschen gefragt, was die absoluten DOs und DON’Ts für das kommende Taktraumfestival sind. Alles natürlich mit Hilfe der böse Macht der Statistik. Das sind die Ergebnisse:

DON’Ts:

Wildpinkeln rund um das Festivalgelände hat sich letztes Jahr als teure Angelegenheit erwiesen (stolze 110€). Die Pinkelpolizei wird sicherlich auch dieses Jahr die Büsche am Reduit Tilly streng kontrollieren.

Die Aftershowlocations liegen dieses Jahr ziemlich weit auseinander. Die komplette Kernspaltung aller Freunde ist somit vorprogrammiert. Auf dem Taktraum werdet bestimmt auch ihr, sowie alle anderen auch, gut bechern. Aus diesem Grund nehmt lieber nicht das Fahrrad für den Locationchange, sondern erspart euch den Stresst und geht zu Fuß oder nehmt euch ein Taxi. Safe ist safe! 

Lasst doch bitte die Highheels daheim! Wir sind auf einem Festival, nicht auf einem Catwalk. Sneaker oder andere Schuhearten sind einfach bequemer! Ende der Durchsage.

Sonnencreme nicht vergessen Freunde! Wir wissen aus eigener Erfahrung wie die Kombination aus praller Sonne, kühlen Drinks und euphorisierter Stimmung enden kann: mit einem dicken Schwindel, unter dem Baum beim Ausnüchtern und prächtigen Kopfschmerzen (lese: das FestivalAbenteuer ist vorbei) 


 

DOs

Das Taktraumfestival zeichnet sich durch seine GoodTimes-Stimmung aus. Letztes Jahr war das Publikum feucht fröhlich durchgemischt durch alle Altersgruppen. Eltern und Großeltern einpacken und ab in den Reduit Tilly, ein bisschen was snäcken, chillen und das Tanzbein schwingen.

Falls das Wetter schlecht werden sollte, was es nicht wird, lasst doch bitte die Regenschirme daheim. Die Crowd ist nur wenig begeistert, wenn vor ihnen jemand mit einem Regenschirm steht. Nehmt lieber eine solide Regenjacke mit oder bastelt euch selber eine.
Bildschirmfoto 2016-06-23 um 13.35.00(Wie das Kurator’s-Leak-Team erfahren hat, wird dieses Jahr die zweite Bühne in ein Zirkuszelt geparkt. Falls es regnen sollte, wirds trocken und kuschelig)

Vergesst Tinder & Co, wir wissen alle ganz genau, dass Veranstaltungen wie das Taktraumfestival eine riesige Flirting-Angelegenheit sind. Ganz egal, ob die neue große Liebe oder ein klassischer ONS unter freiem Himmel im naheliegenden Klenzepark, seid bewaffnet: irgendwas für den frischen Atem, Kondome und Deo.

Sollte ihr unseren Empfehlungen folgen, garantieren wir eine fette Feierrei auf dem Taktraumfestival 2016. Yay!
Die Kurator-Crüw ist voller Vorfreunde \o/